Cake-Pop-Schneemänner

zweischneemänner3logo

Mit Cake-Pop-Schneemännern habe ich mich drei mal Versucht. Bei dem ersten Versuch (siehe unten) habe ich mit Fondant die Hütte, die Schals und Nase gemacht. Als Kohleersatz habe ich Schokoflocken genommen. Nett daran fand ich, dass sie unterschiedliche Form haben. Für die ersten Schneemänner habe ich mit Kugeln aus dem Cake-Pop-Maker gearbeitet. Allerdings konnte das Gerät mich nicht ganz überzeugen. Es scheint mir damit aufweniger als, wenn ich die Kugeln aus Resten oder Keksen selber rolle.

1VersuchSchneemannlogo

Beim zweiten Versuch habe ich zwar noch Fondant für den Hut genommen, aber für den Schal diese sauren Streifen (Pasta Basta) genommen. Wie gut, dass sie noch beim Kiosk einzeln zu kaufen sind. Für die Kugeln habe ich übriggebliebene Kugeln genommen, die ich im Cake-Pop-Maker mit Muffinteig hergestellt hatte und sie mit Canache aus weißer Kuvertüre gemischt. Die Kugeln schmeckten so am nächsten Tag nicht mehr so gut und so konnte ich sie trotzdem noch verwenden.

Version2Schneemanncakepoplogo

Beim dritten Anlauf hatte ich inzwischen Modelierschokolade für mich entdeckt und konnte somit auf das Fondant bis auf den Augen verzichten. Da das Fondant doch etwas künstlich riecht und auch geschmacklich mich nicht so überzeugte fand ich diese Variante besser.

2SchneemännerTeil2Logo

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Cake-Pop-Schneemänner”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s