Marzipan-Herzpralinen – in Variante Walnuss und Cashew

herzpralinenlogo1

Diese Pralinenin in Herzform habe ich speziell für den Valentstintag hergestellt. Ich bin kein Freund von Marzipan, zumindest nicht vom gekaufen, obwohl ich gerne Nüsse mag. Wie ich fest gestellt habe liegt es daran, dass ich keine Bittermandel und Rosenwasser mag. Mein Marzipan stelle ich mit Orangenblütenwasser her, das ich in einem indischen Supermarkt gefunden habe. Seitdem mache öfters mal Walnussmarzipan und Cashewmarzipan für Pralinen.

Diesmal das Rezept mit Fotos von den Zwischenschritten.

herzpralinenlogo2logo

Walnussmarzipanpralinen in Herzform für ca. 35 Stück

Zutaten:

100 g Walnüsse

30 g Puderzucker + etwas mehr zum ausstechen

1 EL Orangenblütenwasser

200 g weiße Kuvertüre

rote Lebensmittelfarbe für Schokolade z.B. Wilton Candy Colors

Materialen:

1 Pralinengabel

1 Roladenspieß

1 Metallschüssel

1 kleinen Herzausstecher (ca. 3 cm Länge)

Frischhaltefolie

2 Bretter

1. Die weiße Kuvertüre zerhacken und in eine Metalschüssel geben und bei geringer Temperatur im Wasserbad schmelzen. Die Kuvertüre darf nicht zu heiß werden, deswegen ist es wichtig die langsam zu schmelzen. Das dauert etwas und in der Zwischenzeit kann man das Marzipan herstellen.

2. Die Walnüsse im Mulitzerkleiner fein zermahlen. Anschließend den Puderzucker dazugeben und noch mal kurz untermischen. Anschließend das Orangenblütenwasser dazu geben und noch mal durchrühren lassen. Anschließend das Marzipan zu einer Kugeln formen.

walnussmarzipan1logo     Walnussmarzipan2logo

walnussmarzipan3logo     walnussmarzipan4logo

3. Ein Brett mit Frischhaltefolie beziehen. Das Marzipan zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 0,8 bis 1 cm dick ausrollen. Den Ausstecher in Puderzucker dippen, damit dasMarzipan sich leichter aus der Form löst. Die Herzen ausstechen und auf das Bett legen.

walnussmarzipan5logo

4. Inzwischen sollte die Kuvertüre geschmolzen sein und noch einmal durchrühren. Etwas von der roten Lebensmittelfarbe untermischen bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Wichtig ist es Lebensmittelfarbe auf Ölbasis zu haben, die für Schokolade geeignet ist, weil durch normale Lebensmittelfarbe würde die Kuvertüre klumpen. Vor dem überziehen überprüfen, ob die Kuvertüre die richtige Temerpatur hat. Das kann man fest stellen indem man einen Finger in die Kuvertüre dippt und an die Unterlippe hält, wenn die Kuvertüre sich kühl anfühlt hat sie die richtige Temperatur.

kuvertüre1logo   kuvertüre2logo

5. Ein Brett mit Frischhaltefolie beziehen. Die Marzipanherzen nacheinander in die Kuvertüre geben und vollständig bedecken.Mit einem Esslöffel raus heben und auf die Pralinengabel geben. Mit der Roladengabel die überflüssige Kuvertüre unten abstreichen und auf das Brett geben.

pralinenstraße

pralinenüberziehen1logo

6. In die übrige Kuvertüre noch etwas Lebensmittelfarbe geben und gut durchmischen. Einen Löffel Kuvertüre nehmen und etwas abfließen lassen und dann über die Pralinen verteilen.

pralinenherzen1logo

7. Die Pralinen fest ca. eine Stunde antrockenen lassen und die Füsschen sprich die überschüssige Kuvertüre an den Rändern mit einem scharfen Messer abschneiden. Wenn die Kuvertüre getrocknet ist können die Pralinen hübsch verpackt werden.

fertigepralinen

Anmerkung: Wenn ich Wanussmarzipanpralinen in Kugelform mache, dann zermahle ich die Walnüsse gröber, weil die dadurch von der Konsistenz in Richtung Blätterkrokran gehen.

Cashewmaripanpralinen in Herzform ca. 35 Stück:

Zutaten:

100 g Cashewkerne

25 g Puderzucker

ca. 1 1/2 EL Orangenblütenwasser.

200 g Vollmilchkuvertüre

etwas rosa Kuvertüre.

Bei den Cashewkernen nehme ich etwas weniger Puderzucker, weil die Nüsse etwas süßer sind als Walnüsse. Hier finde ich passt besser Vollmilchkuvertüre. Die Zutaten verarbeitet ihr wie bei den Walnussmaripanpralinen. Die Pralinen habe ich als erstes gemacht und noch etwas mit der rosa Kuvertüre verziehrt.

Cashewmarzipan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s