„schottische“ Rolo-Cookies

schottischeRolocookieslogo

Diese Rolo-Kekse gehören für mich mit in die Valentinstagswoche, weil es die Lieblingskekse von meinem Mann sind.

Bei unserer ersten Rundreise durch Schottland entdeckten wir im Supermarkt auf Isle of Skye Rolo-Cookies im Supermarkt. Die erste Packung Kekse, die dort vor Ort frisch gebacken werden, war schnell leer und mein Mann erklärte sie zu seinen Lieblingskeksen. Wenn wir mal mal wieder Urlaub in Schottland machen ging dann wieder die Jagt nach den Keksen los. Irgendwann beschloss ich zu versuchen die Rolo-Cookies nach zu backen mit nur mässigen Erfolg. Entweder waren sie zu fettig oder zu zuckrig. Nach einigen Fehlversuchen beschloss ich englischsprachige Seiten nach einem passenden Rezept zu durchforsten und bin bei Annie´ Nom fündig geworden. Was soll ich sagen als wir dann wieder in Schottland waren und uns wieder Rolo-Cookies kaufen erklärte mein Mann, die selbstgebackenen schmecken ihm besser. Für die Kekse habe ich Mini-Rolos genommen, die ich im letzten Urlaub gekauft habe. Bei uns habe ich sie leider bisher noch nicht gefunden. Aber wer weiß eines Tages.

schottischeRolocookies2logo

schottische Rolo-Cookies

ca. 18 Stück

Zutaten:

113 g Butter

200 g brauner Zucker

60 g weißer Zucker

Mark einer Vanilleschote

1 Ei

200 g Mehl

1/4 TL Natron

1 Prise Salz

75 g Vollmilchkuvertüre oder Schokolade

100 g Rolo

2 Backpapiere

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheitzen.

2. Die Kuvertüre und die Rolos grob zerhacken.

3. Zwei Bleche mit Backpapier bereit stellen.

3. Da ich meistens spontan backe nehme ich gekühlte Butter aus dem Kühlschrank und gebe die restlichen Zutaten dazu und verknete alles mit den Händen bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

4. Die Kuvertüre und die Rolos dazu geben und unterkneten.

5. Vom Teig mit einem TL Teig abstechen und zu einer Kugeln formen und sie dann platt drücken und auf die Backbleche verteilen. Darauf achten, dass die Rollostückchen von Teig umgeben sind, damit die Karamellfüllung nicht ausläuft.Pro Blech 9 Kekse. Die Kekse gehen im Ofen noch auf deswegen etwas Platz lassen.

6. Die Kekse für ca. 10- 12 Minuten bei 180 Grad backen. Die Kekse sollten am Rand leicht gebräunt sein und in der Mitte noch weich. Wenn die zu lange gebacken werden, werden die Kekse zu trocken und deswegen darauf achten, dass sie nicht ganz durchgebacken aussehen. Die Kekse sollten außen kross und innen weich sein.Die Kekse abkühlen lassen und in einer Blechdose lagern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s