saftiger Eierlikörkuchen

eierlikörkuchen1logo

Obwohl ich nicht gerne Eierlikör trinke,mag ich diesen Kuchen gerne. Als ich im Supermarkt eine Silikonguglform gekauft habe,wusste ich gleich als erstes möchte ich darin einen Eierlikörkuchen backen. Einen Schönheitswettbewerb würde er zwar nicht gewinnen, aber dafür ist er schön fluffig und saftig.

(Foto)

Rezept für Eierlikörkuchen:

250 g Magarine

180 g Zucker

4 Eier

Mark einer halben Vanilleschote

250 g Mehl

1 Packung Backpulver

200 g Schokostreusel

200 g Eierlikör

Für den Guss:

500 g Puderzucker

4 EL Eierlikör

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Die Magarine schaumig rühren. Anschließend erst den Zucker und dann dann die Eier unterrühren.

3. Das Vanillemark, Mehl, Backpulver unterrühren und danach den Eierlikör. Als letztes die Schokostreusel dazu geben.

4. Den Teig in die Guglform geben. Alternativ eine Springform, falls es keine Silikonform ist einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Wieso auch immer bei diesem Kuchen gehört ein Loch in der Mitte dazu.

5. Den Kuchen bei 200 Grad 60 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit habe ich den Kuchen mit Backpapier belegt, damit er nicht zu dunkel wird. Im Zweifelsfall den Stäbchentest machen.

6. Den Kuchen abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Der Kuchen ist frisch aus dem Ofen noch recht weich.

7. Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist den Puderzucker mit dem Eierlikör gut vermischen. Der Guss sollte noch etwas fester sein. Den Guss über den Kuchen verteilen und trocknen lassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “saftiger Eierlikörkuchen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s