Milchreistorte mit Himbeeren

Milchreistorte1logo

Dazu diese Torte auszuproberen habe ich mich entschlossen, weil mein Mann gerne Milchreis mag. Ich selber kann man nicht so sehr mit Milchreis locken, da bin ich mehr der Grießreisfan. Interessiert hat es mich trotzdem es mal auszuprobieren. Da auch noch Himbeeren auf der Milchreistorte sind war die Antwort von meinem Mann sehr schnell ein klares ja, als ich ihn fragte.

Bei dieser Torte bleibt der Backofen aus. Beim nächsten Mal würde ich den Keksboden gerne mit Haferflockenkeksen ausprobieren. Leider habe ich keine bekommen und so bin ich bei den Butterkeksen geblieben.

Milchreistorte2logo

Milchreistorte mit Himbeeren:

in einer 28er Springform

Für den Boden:

200 g Butterkekse

130 g Butter

200 g weiße Kuvertüre / Schokolade

Für die Füllung:

750 ml Milch

175 g Milchreis

150 g Zucker

1 Vanilleschote

250 g Sahne

1 EL Stärke

9 Blatt Gelantine

paar Sritzer Zitrone

Für den Guss:

ca. 500 g Himbeeren (tiefgekühlte)

750 ml Kirschsaft

3 Packungen Tortenguss

1. Den Milchreis und das ausgekratze Mark der Vanilleschotte zusammen mit der Milch aufkochen und dabei immer schön rühren. Dann den Zucker dazugeben und auf mittlere Temperatur herunter stellen. Immer mal wieder umrühren, damit der Milchreis nicht anklebt. Wenn der Milchreis durchgegart ist kann er ausgestellt werden. Er ist dann noch etwas flüssiger als bei normalen Milchreis. Leider habe ich nicht auf die Uhr gesehen und kann nicht genau sagen wie lange es gedauert hat. Vor der weiteren Verarbeitung den Milchreis etwas abkühlen lassen.

2. Währendman den Milchreis kocht kann man sich schon um den Boden kümmern. Die Springform mit Backpapier belegen und den Ring darum legen. Dann die Kese zerkleinern. Ich habe dafür meinen treuen Multizerkleinerer genommen. In einem Topf die Butter schmelzen und in einer Schüssel die Butter und die Kekskrümmel vermengen und anschließend in die Springform drücken.

3. Im Wasserbad die weiße Kuvertüre bzw. Schokolade schmelzen. Die Kuvertüre auf dem Keksboden verteilen. Ich habe mich zu dieser Schokoladenschicht entschieden, damit die Milchreismasse den Boden nicht zu schnell durchweicht und er knusprig bleibt.

4. Wenn der Milchreis etwas abgekühlt ist kann es mit der Füllung weiter gehen. Als erstes die Gelantine in einer Schüssel mit kalten Wasser einweichen lassen. (ca. 10 Minuten)

5. Die Sahne mit der Stärke zusammen steif schlagen und unter den Milchreis rühren bis es eine homogene Masse geworden ist.

6. Wenn die Gelantine weich geworden ist. Das Wasser abgießen und die Gelantine etwas ausdrücken. Die Gelantine zu der Milchreismasse geben und gut unterrühren. Die Masse anschließend in die Springform geben und in den Kühlschrank stellen.

7. Ich habe gewartet bis die MIlchreissahnemischung fest geworden ist bevor ich weiter gearbeitet habe. Dann habe ich die Tiefkühlhimbeeren verteilt, dann der ganze Boden bedeckt ist.

8. Den Kirschsaft zusammen mit den Tortengußpulver in einen Topf geben und erwärmen. Wenn die Masse klar geworden ist und angedickt ist über den Himbeeren verteilen.

9. Jetzt kann der Kuchen wieder in den Kühlschrank, damit der Tortenguss fest werden kann.

Anmerkung:

Ich war am überlegen ob ich beim nächsten Mal erst eine kleine Schicht Tortenguss verteile,dann die Himbeeren rauslege und dann den restlichen Tortenguss rüber geben, weil wie ihr auf den Fotos seht haben die Himbeeren etwas viel Saft verteilt. Mit frischen Himbeeren würde dies sicher nicht passieren, aber davon hatte ich keine zur Hand.

Nachtrag:

Ich hatte getestet ob die Torte sich zum einfrierren eignet und die klare Antwort ist nein. Als ich sie neulich aufgetaut hatte war sie nur noch matschig.

Milchreistorte3logo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s