Roche Push Up Cakepops

rochepushupcakepopskllogo

Bei diesen Push Up Cakepops wollte ich gerne Roche in der Sahnefüllung haben. Allerdings wies mich mein Mann darauf hin es würde mich nicht von dem Versprechen entbinden ihm denächst noch eine Rochetorte zu backen.

Für die Dekoration habe ich den die Nuss gestempelt, die aus dem Set Cute Critters von My favorite Things ist. Ausgemalt habe ich sie mit meinen Tombowstiften. Nach dem ausschneiden bin ich noch mit dem Tombowstift über die Ränder rüber. Für die Bandarolle habe ich ein Din 4 Blatt genommen und mir längs 6 Streifen a 1,50 cm abgeschnitten. Jeder Streifen habe ich noch mit Distress Ink Vinage Foto die Ränder matiert. Erst habe ich dann die Bandarolle mit Hilfe von Doppelseitigen Klebeband an den Push Up Cakepops befestigt und als letztes die Nuss raufgeklebt. (Natürlich nachdem die Roche Push Up Cakepops fertig waren. )

rochepushupcakepopskllogo2

Rezept für 6 Roche Push Up Cakepops

Zutaten für den Boden:

Zutaten Nussboden:

75 g weiche Butter

75 g Zucker

2 Eier

1/2 Vanilleschote

100 g gemahlende Haselnüsse

100 g Zartbitterkuvertüre

1/2 TL Backpulver

Zutaten Sahnefüllung:

200 ml Sahne

1 EL Stärke

1 EL Puderzucker

1/2 Vanilleschote

14 Rochekugeln

optional paar Schokostreusel für die Deko

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Die Butter cremig rühren. Dann das Vanillemark (1/2 Schote) und den Zucker dazu geben. Rühren bis der Zucker sich gut mit der Butter verbunden hat. Anschließend die gemahlendenden Haselnüsse unterrühren.
  3. Als letztes die Eier dazugeben und unterrühren bis ein cremiger Teig entstanden ist.
  4. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und dünn glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 10 – 15 Minuten backen.
  5. Wenn der Boden abgekühlt ist die Kuvertüre zerhacken und im Wasserbad schmelzen. Wenn sie flüssig ist mit einem Backpinsel dünn auf dem Boden verstreichen. Wenn es schnell gehen soll zum aushärten den Boden in den Kühlschrank stellen.
  6. Wenn die Kuvertüre fest ist die Sahne in einen hohen Behälter zusammen mit dem Puderzucker, Stärke und dem Vanillemark geben und rühren bis sie fest ist. Die Rochekugeln auf einen Brett in kleinere Stücke zerschneiden. Anschließend die Rochemasse in die Sahne geben und unterrühren bis die Sahne leicht bräunlich verfärbt ist.
  7. Den Boden einmal wenden, damit die schokoladige Seite unten liegt. Als erstes mit den unteren Teil des Push Up Cakebehälter einmal Teig ausstechen. Dann für jeden Push Up Cakepop noch zwei weitere „Böden“ ausstechen mit Hilfe vom Behälter. Von der Rochesahnemischung jeweils ungefähr einen TL (am besten mit langen Stil) abnehmen und auf den Boden verteilen. Dann jeweils einen Boden drauf legen und leicht andrücken.  Das wiederholt ihr noch einmal Mal. Auf den letzten Boden noch etwas von der Rochesahnemischung rauf geben. Über die Push Up Cakepops noch ein paar Schokostreuseln als Dekoration.
  8. Die Pust Up Cakepops in den Kühlschrank zum durchkühlen stellen bis zum verzehr.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s