vanilige Macarons mit weißer-Schokoladen-Kakausplitterfüllung

macrons1bellogo

Schon seit langen standen Macarons auf meiner Projektliste. Als ich mich darüber mit meiner Schwester unterhielt schickte sie mir einen Link zu fanzösisch kochen. Nachdem ich mir alles genau durchgelesen hatte entschloss ich mich dieses Projekt nicht mehr auf die lange Bank zu schieben, sondern mich ans Werk zu machen. Am Ende war es doch leichter als ich befürchtet hatte.

Als ich meinen Mann sagte ich wollte Macarons auszuproberen sah er mich verwundert an. Nachdem ich ihm es erklärt hatte meinte er nur:“Ach so, die kleinen Dinger, die wie Bürger aussehen.“ So kann man es natürlich auch ausdrücken.

Meine Macarons sind noch nicht perfekt geworden. Lecker fand ich sie trotzdem. Beim ersten Versuch hatte ich kleine Kreise vorgezeichnet und da sind sie auch besser in Form gewesen. Dabei muss ich allerdings sagen mir fehlt auch der Vergleich, weil ich vorher noch nie Macarons gegessen habe.

Zutaten vanilige Macarons mit weißer-Schokoladen-Kakausplitterfüllung

für die Schalen:

45 g gemahlende Mandeln

75 g Puderzucker

36 g Eiweiß (1 L Ei)

10 g Zucker

1/4 Vanilleschotte

1 Packung blaue Lebensmittelpulver (Crazy Colors)

Füllung:

75 g weiße Kuvertüre oder Schokolade

18 g Sahne

1/4 Vanilleschote

3 TL Kakaosplitter

  1. Die gemahlenden Mandeln und den Puderzucker in Multizerkleiner zu einem feinen Pulver zermahlen. Anschließend in eine Schüssel sieben.
  2. Von dem Eiweiß genau 36 g Eiweiß abnehmen. Bei meinen M Ei reichte es leider nur für 34 g, weswegen ich noch ein zweites Ei nehmen musste.
  3. Das Eiweiß steif schlagen. Wenn es langsam fest wird die den Zucker mit dem Vanillemark unterrühren. Anschließend weiter schlagen bis sie fest ist und dann die Lebensmittelfarbe dazugeben.
  4. Das feine Mandel-Puderzuckermischung in drei Schritten unterheben.
  5. Die Baisermasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit dem Spritzbeutel geben. Besser ist es dazu dann Kreise (mit Schablone) aufgemalt und von außen nach innen gearbeitet.
  6. Den Backofen auf 140 Grad vorheitzen.
  7. Danach sollte das ganze ca. 15 Minuten ruhen, damit sich eine leichte Haut bildet.
  8. Die Schalen bei 140 Grad Umluft 15 Minuten backen.
  9. Wenn die Schalen abgekühlt sind können sie vom Backpapier gehoben werden.
  10. Für die Füllung die weiße Kuvertüre mit der Sahne im Wasserbad schmelzen. Wenn die Kuvertüre flüssig wird umrühren und das Vanillemark mit dem Kakaosplittern unterrühen.
  11. Die Füllung mit zwei TL auf der Häfte der Schalen verteilen. Wegen den Kakaosplittern habe ich auf einen Spritzbeutel verzichtet, weil sie sonst vorne sich sammeln und die Tülle verstopfen. Dann die zweite Schale leicht rauf drücken.
  12. Die Füllung durchtrocken lassen und fertig sind die Macarons.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s