ATC Poison

ATCPoision

Zu Halloween gehört neben Spinnen auch Gift. Obwohl ich bei Poison eher an ein Alice Cooper Lied denken muss. Wer weiß schon was diese Hexe in ihrem Kessel wohl für ein Gift gebraut hat.

Diese ATC habe ich letztes Jahr gemacht und beim sichten meiner Fotos gemerkt ich hatte sie noch nicht gebloggt wie einige andere Projekte.

Advertisements

ATC Frankenstein

ATCFrankenstein

Bei Monster, Mumien und Mutationen darf Frankensteins Monster nicht fehlen. Wenn Frankensteins Monster an sich eher ein harmloser Gesell ist, bin ich mir sicher er hat ein Herz für Süßigkeiten.

Der Frankensteinstempel ist aus dem Set Monstrous Stampers Anonymus von Tim Holtz. In dem Set sind noch einige andere schicke Stempel von denen ich hoffe bald Zeit zu haben sie auch zu benutzen.

Kleine Särge für Schokoriegel

Särge

Dies Jahr wollte ich auch mal paar Halloween Verpackung basteln. Für einen oder anderen kleinen Ghoul, Geist oder Zombie, der hungrig in der Nacht von Halloween streift. So ein kleiner Goodie bag ist doch etwas netter als bloß Schokolade.

Da ich was falten und so angeht nicht der Held bin habe ich im Internet gestöbert und bin bei Stempeline auf ihr Schokosärge gestoßen. Dort findet ihr eine sehr schöne Anleitung mit Video für das Projekt. Diese Särge sind einfach gemacht genau das richtige für mich mit meinen zwei linken Händen, wenn es um Faltgeschichten geht.

Für dies Projekt habe ich schwarzes Papier in Stärke 220 g genommen in der Größe: 24 x 7,5 cm für den Korpus und für die Rückseite 3,5 x 7 cm.

Für den Korpus falzt ihr an der schmalen Seiten bei je 2 cm. Bei der langen Seite bei 2, 11,13 und 22 cm. Die äußere entstanden Linien einschneiden und die kleinen entstanden Laschen nach innen kleben. Dafür habe ich dann das rote sticky tape genommen. Dann nur nur noch das kleine Stückchen Papier hinten ran kleben und es kann dekoriert werden.

Das Design Papier für oben auf 3 x 8,5 cm zuschneiden und für vorne auf 1,5 x 3 cm.

Das kleine Frankensteins´s Monster ist aus dem Tim Holtz Stampers Anonymus Set Scares Silly. Ich glaube er ist sich auch nicht sicher, ob er die Leckereien wirklich hergeben möchte.

 

 

 

schokoladenüberzogene Halloweenküchklein -Nutellamarmorkuchen

Halloweenküchlein1

Zu Halloween dürfen süße Leckereien nicht fehlen. Bei Tedi habe ich dann die Silikonform recht günstig erstanden. Danach war für mich klar damit wollte ich etwas backen. Diesmal habe ich den Kuchen im Thermomix gemacht, damit ich ihn auch benutze und er nicht nur der teuerste Grießkocher der Welt ist. Wenn ihr das nachbacken wollte und keinen Thermoix habt verwendet ihr einfach weiche Butter.

Spontan war mir nach Marmorkuchen in der Nutellavariante. Eigentlich habe ich den Teig nur deswegen im Thermomix gemacht, weil ich keine weiche Butter hatte und nicht warten wollte.

Damit die Details der Formen auch zur Geltung kommen habe ich mich entschlossen die Küchlein mit Kuvertüre zu überziehen. Ich finde fertig haben sie etwas von einer Kuchenpraline. Mir schmecken sie und ich werde sie bestimmt mal wieder backen.

Ich würde mit Sicherheit auch erschreckt gucken, wenn ich so lecker wäre und jederzeit verspeist werden könnte.

 

Halloweenküchlein2

Rezept für 6 Halloweenküchlein

Zutaten:

1 Ei

55 g Zucker

1 EL selbstgemachten Vanillezucker

60 g Butter

100 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

60  g lauwarmes Wasser

1 EL Nutella

60 g weiße Kuvertüre

80 g Vollmilchkuvertüre

Silikonform für 6 Halloweenküchlein /muffins

  1. Den Bachofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Das Ei, Zucker, Butter und Vanillezucker in den Thermomix geben und eine Minute bei Stufe 5 schaumig schlagen. (Wenn ihr den Kuchen klassisch machen wollt einfach weiche Butter nehmen.)
  3. Dann Mehl, Backpulver, Salz und das lauwarme Wasser dazugeben und noch mal für 20 Sekunden auf Stufe 5 durchrühren.
  4. Jeweils einen guten EL Teig in die Form geben. In den Rest Teig das Nutella  geben. Ich habe es dann einfach im Thermoixbehälter mit einem Holzlöffel rumberührt, weil die Menge zu klein war für den Mixer.
  5. Die Nutellateigmasse in die Formen verteilen und mit einem Holzstab noch etwas durchrühren.
  6. Die Küchlein ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen.
  7. Die Küchlein auskühlen lassen und die Form gut auswaschen.
  8. Die Kuvertüre jeweils in einer Metalschüssel im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Wenn die Kuvertüre flüssig ist in die Form geben ca bis zur Hälfte und die passenden Küchlein reindrücken
  9. Die Küchlein in den Kühlschrank legen, am besten über Nacht, bis die Kuvertüre richtig fest ist und dann könnt ihr sie aus der Silikonform befreien.

ATC Pechkeks

ATCPeckkeks

Zu Halloween schleichen die schwarzen Katzen umher. Haben sie gutes oder böses im Sinn? Wer weiß wovor sich diese Katze erschrecken mag.

Letztes Jahr hatte ich mit einen Pechkeks-Adventskalender gegönnt. Für diejenigen, die das nicht kennen das ist im Grunde wie Glückskekse nur eben mit bösen Sprüchen drin.

Da ich die Verpackung zu Schade zum wegwerfen fand, habe ich daraus ATC´s gemacht.

Backen Basteln Kreatives