Schlagwort-Archive: Bäume

Karte Eule im Schnee

schneeulejan2017logokl

Wie jedes Jahr träume ich davon erneut weiße Weihnachten zu haben. Von einer Landschaft die unter einer dicken Schneeschicht liegt. Es alles etwas märchenhafter wirkt. Die letzten Jahre hatte ich kein Glück, aber auch dies Jahr werde ich die Hoffnung nicht aufgeben.

Die Karte habe ich mit neutralen Text gehalten. Entweder kann ich sie als Weihnachtskarte nehmen oder um einfach jemanden so eine Freude zu machen in der trüben Jahreszeit.

Bei der Karte wollte ich das grobe weiße Embossingpulver ausprobieren.

Advertisements

kleine Fotoserie – Starzlackklamm (Allgäu)

1logo

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger geworden in meinen Blog, was unter anderen an einem kleinen Urlaub in Bayern lag. Dort waren wir auch in der Starzlackklamm, wo sich ein kleiner Fluss durch die Felsen unermütlich gegraben hat. Auf der anderen Seite der ursprüngliche Wald, der durch die Nähe vom Wasser an vielen Stellen bemoost ist. Die raue Landschaft die Augen offen zu halten, wer sich dort wieder alles versteckt hat. Zu sehen nur für den, der willens ist etwas zu träumen

2logo

Ich frage mich wovon dieser Fels träumt, während unermütlich der Fluss an ihm vorbeifließt. Ein Traum der eine halbe Ewigkeit dauert und ihm keinen Grund gibt daraus zu erwachen.

3logo

Ein ewigdurstiger Felsen, der nur durch die Augen des Wassers sehen kann. Versucht er die Naturgesetzte umzukehren und den Fluss zu verschlingen bevor ihn der Fluss verschlungen hat?

4logo

Dem Besucher der Klamm halb zugewand ein unfreundlicher Gesell. Die Schulter hochgezogen und versucht sich hinter seinen begünten Kleid zu verstecken, während seine grünen Haare keck herunterhängen. Nur die Zeit weiß wie lange er an diesen Ort verweilen wird.

5logo

Unter dem Grün halbverborgen eine Felswesen, das das ein Lied sing von der Ewigkeit und Vergänglichkeit. Verloren hat er seine einstige Größe und die Witterung offenbarte sein Gesicht.

6logo

Dieses Steinwesen hadert mit seinem Schicksal der Welt offenbart zu sein. Lange fühlte er sich wohl in dem Versteck im inneren des Felsen umgeben von seinen Brüdern im Stein. Er spürt wie die Zeit anfängt an ihm zu nagen und die Vergänglichkeit eines Tages auch ihn einholen wird.

7logo

Keck grinst diese Felsengestalt. Seine zerkluftete Haut stört ihn nicht. Er lauscht der Natur. Vielleicht wartet er auf den nächsten Vogel, der auf seiner breiten Nase Platz nimmt und ihm das Lied vom fliegen singt.

8logo

Auf der waldigen Seite der Klamm ein Baum,der zu jeder Jahreszeit grün sein wollte. Noch unsicher, ob ihm dies Kleid steht. Versunken läuscht der mit seinem großen Ohr dem Klang des Wassers, das unermütlich sich durch die Felsen fließt um sie eines Tages zu verschlingen.

kleine Fotoserie – ein Mangnolienbaum mit vielen Gesichtern

magnolienbaum1logo

Als ich im Park sparzieren war wollte ich bei dem Magnolienbaum vorbei gehen um ihn als Fotolokation zu nutzen. Wie ich gehofft hatte stand er in voller Blüte. Als ich ihn betrachtete fiel mir das Gesicht im Baum auf. Während ich versuchte meine „Models“ in Szene zu setzen betrachtete ich den Baum genauer. Vielleicht lag es am leichten Schlafmangel, aber während ich den Baum umrundete entdeckte viele Gesichte, was zu dieser kleinen Fotoserie führte.

magnolienbaun2logo

Friedlich schläft der Baum. An seinem faltigen Gesicht läßt sich ablesen er hat einige Jahre auf dem Buckeln. Für mich sieht er etwas aus wie eine Schnecke. Erst einmal hat er sich hier nieder gelassen. Wer weiß, ob er weiterziehen würde, wenn er erwacht.

koboldlogo

Ein kleiner Kobold hat sich als Teil des Baums getarnt. Verharrt still, während ich ihn betrachte. Seine Müzte verschmolzen mit dem Ast. Bereit zu Boden zu fallen sobald ich den Blick abwende.

geselle1logo

Frech starrt dieser Gesell mich an. Das linke Ohr hat er verloren. Doch mit seiner langen Nase riecht er mögliche Gefahr bevor er sie sieht.

grimmiglogo

Grimmig starrt diese Gestalt vor sich hin. Vielleicht mag er lieber den Winter und die Vögel mit ihrem lauten Gesang sind ihm zuwider.

vogelnaselogo

Verwundert blickt dies Wesen auf seine Nase. Vielleicht fragtersich selber wieso sie so braunrötlich ist.

grimmig2logo

Oben hat jemand schlechte Laune und hält sich trotz des blauen Himmels lieber im Schatten. Unten sein Gefährte nimmt es gelassen. Seinen linken Fühler streckt er aus und scheint nach etwas zu schnuppern mit einem leichtern Lächeln.