Schlagwort-Archive: Katze

Halloweenkarte Hexe

HalloweenkarteHexe

Ich wünsche euch allen schraurig-schöne Halloween. Vergesst nicht die kleinen Monster, Gnome, Ghule und sonstige Gestalten zu füttern, die an eure Tür klopfen. Wer weiß welchen Schabernack sie sonst treiben.

Im dunklen Wald wohnt eine Hexe, doch oh, je sie hat ein Problem. Mit dem alter scheint ihr der Appetit etwas geringer geworden zu sein.

Als ich den Textstempel gekauft habe wusste ich genau, der muss dies Jahr auf einer der Halloweenkarten. Meine neue Stanze von Tim Holz mit der Hexe wollte ich umbedingt dies Jahr für Halloweenkarten benutzen. Ich finde die beiden passen gut zusammen.

Advertisements

Ergebnis vom Halloweenkartenworkshop

Halloweenworkshop1

Diese beiden Karten sind im Workshop von Ulrike von der  Hamburger Kartenwerkstatt entstanden. Ich mag Workshops, weil ich immer wieder was neues lerne. Ich mich sowieso immer noch als Anfänger fühle, weil es noch so viele Techniken gibt, die ich nicht kenne oder ausprobieren möchte. Vermutlich hört das auch nie auf, aber gerade das gefällt mir an diesen Hobby.

Es war eine nette Runde, einige neue Sachen gelernt und zwei Karten mit nach Hause genommen. Dann noch zu meinem Lieblingsthema Halloween. Was will man mehr?

Neue Anregungen und Techniken zu lernen finde ich immer toll.  Ganz lieben Dank an Ulrike für den Kurs.

Hallweenworkshop2

I

Halloweenkarte Geist

HalloweenkarteGeist

Zu Halloween schleichen die Geister ums Haus, während der Blutmond am Himmel prangt.

Bei dieser Halloweenkarte wollte ich meine neue Stanze von Tim Holtz mit der Eule verwenden. So alleine fand ich sie etwas langweilig und so musste noch etwas Deko her. Der Hintergrund für den Mond ist mit den Oxiden gemacht.

schokoladenüberzogene Halloweenküchklein -Nutellamarmorkuchen

Halloweenküchlein1

Zu Halloween dürfen süße Leckereien nicht fehlen. Bei Tedi habe ich dann die Silikonform recht günstig erstanden. Danach war für mich klar damit wollte ich etwas backen. Diesmal habe ich den Kuchen im Thermomix gemacht, damit ich ihn auch benutze und er nicht nur der teuerste Grießkocher der Welt ist. Wenn ihr das nachbacken wollte und keinen Thermoix habt verwendet ihr einfach weiche Butter.

Spontan war mir nach Marmorkuchen in der Nutellavariante. Eigentlich habe ich den Teig nur deswegen im Thermomix gemacht, weil ich keine weiche Butter hatte und nicht warten wollte.

Damit die Details der Formen auch zur Geltung kommen habe ich mich entschlossen die Küchlein mit Kuvertüre zu überziehen. Ich finde fertig haben sie etwas von einer Kuchenpraline. Mir schmecken sie und ich werde sie bestimmt mal wieder backen.

Ich würde mit Sicherheit auch erschreckt gucken, wenn ich so lecker wäre und jederzeit verspeist werden könnte.

 

Halloweenküchlein2

Rezept für 6 Halloweenküchlein

Zutaten:

1 Ei

55 g Zucker

1 EL selbstgemachten Vanillezucker

60 g Butter

100 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

60  g lauwarmes Wasser

1 EL Nutella

60 g weiße Kuvertüre

80 g Vollmilchkuvertüre

Silikonform für 6 Halloweenküchlein /muffins

  1. Den Bachofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Das Ei, Zucker, Butter und Vanillezucker in den Thermomix geben und eine Minute bei Stufe 5 schaumig schlagen. (Wenn ihr den Kuchen klassisch machen wollt einfach weiche Butter nehmen.)
  3. Dann Mehl, Backpulver, Salz und das lauwarme Wasser dazugeben und noch mal für 20 Sekunden auf Stufe 5 durchrühren.
  4. Jeweils einen guten EL Teig in die Form geben. In den Rest Teig das Nutella  geben. Ich habe es dann einfach im Thermoixbehälter mit einem Holzlöffel rumberührt, weil die Menge zu klein war für den Mixer.
  5. Die Nutellateigmasse in die Formen verteilen und mit einem Holzstab noch etwas durchrühren.
  6. Die Küchlein ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen.
  7. Die Küchlein auskühlen lassen und die Form gut auswaschen.
  8. Die Kuvertüre jeweils in einer Metalschüssel im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Wenn die Kuvertüre flüssig ist in die Form geben ca bis zur Hälfte und die passenden Küchlein reindrücken
  9. Die Küchlein in den Kühlschrank legen, am besten über Nacht, bis die Kuvertüre richtig fest ist und dann könnt ihr sie aus der Silikonform befreien.

ATC Pechkeks

ATCPeckkeks

Zu Halloween schleichen die schwarzen Katzen umher. Haben sie gutes oder böses im Sinn? Wer weiß wovor sich diese Katze erschrecken mag.

Letztes Jahr hatte ich mit einen Pechkeks-Adventskalender gegönnt. Für diejenigen, die das nicht kennen das ist im Grunde wie Glückskekse nur eben mit bösen Sprüchen drin.

Da ich die Verpackung zu Schade zum wegwerfen fand, habe ich daraus ATC´s gemacht.

Halloweenkarte Schwarz-Weiß

halloweenkarteskl

Ich wünsche euch ein schönes Halloween.

Dies Jahr bin ich leider nicht wie gewollt dazu gekommen zu Halloween gebührend zu feiern. Neben dem Stress mit der Haussanierung habe ich seit Wochen eine Erkältung. Eins war jedoch klar trotzdem wollte ich es mir nicht nehmen lassen wieder Halloweenkarten zu verschicken. Denn im Leben muss man auch mal Prioritäten setzen.

 

Halloweerngeburtstagskarte Card in a Box

HalloweenGebkartekllogo2

Zum Geburtstag für jemanden der Halloween genau so liebt wie ich habe ich mich entschlossen eine Card in a Box in einer Halloweenvariante zu basteln. Oben seht ihr wie die Karte zusammengeklappt aussieht.

HalloweenGebkartekllogo3

Geöffnet sieht die Karte dann so aus.

HalloweenGebkartekllogo1

Auf der Rückseite ist ebenfalls noch Platz für Gestaltungsmöglichkeiten.